Entspannungstraining

meditation
Entspannungstraining führt zu Ruhe, Gelassenheit, Freude, Hingabe, Sinnlichkeit, Achtsamkeit……

 

Die Fähigkeit sich zu entspannen, haben viele Menschen heutzutage fast verloren. Hohe Anforderungen aus Beruf, Familie und sozialem Umfeld erzeugen Stress-Symptome auf vielen Ebenen.
Bei zu viel Stress gerät unser Nervensystem durcheinander, wir geraten in einen Zustand der Daueranspannung, die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin werden vermehrt ausgeschüttet, Puls, Herzschlag und Atmung beschleunigen sich.
Entspannungstraining kann hier rasch und effizient einen Gegenpol bilden. Achtsamkeit ist eines der Schlüsselwörter, die dem Entspannenden hilft sich seinem Körper und seinen Empfindungen liebevoll zuzuwenden. Oder lassen Sie sich auf eine Reise führen, in der Ihr sinnliches Erleben gefördert wird.
Wussten Sie, dass es für unser Gehirn unerheblich ist, ob wir etwas nur in Gedanken, in der Imagination (Fiktion) erleben, oder ob wir es real erleben. Die gewonnenen Eindrücke werden gleich abgespeichert.
Gerade dadurch können durch Fantasiereisen und Achtsamkeitsübungen, verbunden mit Tiefenatmung wunderbare Erholungswerte erzielt werden. Zeit und Raum sind aufgehoben, es kommt zu einem Fließen, einem transzendenten Zustand. Das Gehirn ist währenddessen voll auf Empfang geschaltet und durch das Aufsuchen von inneren Räumen können wir unser Potential erkennen und auch zur Entfaltung bringen.
Yoga bildet den dynamischen Bereich in meinem Entspannungsprogramm. Leichte, für jeden – auch ältere Semester – geeignete Übungen stimmen uns auf die folgenden im Sitzen oder Liegen ausgeführten Entspannungstechniken ein.

Körperliche Entspannung steht somit in engem Zusammenhang nicht nur  mit körperlichem, sondern auch mit psychischem Wohlbefinden. Daher ist es sehr wichtig, bewusst auf Zeiten der Erholung und Entspannung zu achten.

Wollen sie etwas für ihre Gesundheit tun, ihre Freizeit sinnvoll gestalten um mit frisch gewonnener Energie in den Alltag zurückkehren, dann sind sie beim Entspannungstraining richtig.

Angewandt werden Techniken der klassischen Entspannungsverfahren wie Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Fantasiereisen, leichte Elemente aus dem Yoga, Jin Shin Jyutsu, Kinesiologie, Atemtechniken, Wahrnehmungsübungen, Klopfübungen, Mantras und vieles mehr.
Beinahe alle Übungen sind leicht erlernbar und daher auch einfach in der Selbstpraxis zu Hause anwendbar
.
Als Psychotherapeutin werde ich selbstverständlich auch Wissen (Psychoedukation) aus diesem Bereich mit einfließen lassen.

Euer Körper ist die Harfe eurer Seele, und es ist an euch, süße Musik aus ihm zu entlocken oder wirre Töne
-Khalil Gibran-