Über mich

blaues kleid

Eigentlich haben mich die Fragen des Lebens „Woher komme ich“, „Ist das Leben sinnvoll“, „Wohin gehe ich“ schon früh interessiert und in Staunen versetzt.
Die Neugierde zu wissen „wie bin ich, was macht mich aus, wo sind meine Blockaden und meine Stärken“ haben mich schließlich über die Körperarbeit zur Psychotherapie gebracht. Gründliche Selbsterfahrung über viele Jahre gehört für mich zur Grundvoraussetzung für den Beruf der Psychotherapeutin.
Meditation und Yoga praktiziere ich schon seit Langem  und sind zum Ritual für mich geworden.
Die Natur, grüne Wiesen, Bäume, Gewässer bringen mich ins Schwingen, Halt und Rückzug finde ich bei meiner Familie.

Jenseits aller Techniken und Methoden ist es für mich von entscheidender Wichtigkeit an die in jedem von uns innewohnende Kraft zur Veränderung zu glauben.
Alles beginnt mit einem Gedanken, wir haben immer die Macht der Entscheidung neue Gedanken zu erschaffen oder aber  uns von ihnen drängen und zwingen zu lassen.

Diesen Prozess als Therapeutin mit Ihnen gehen zu dürfen ist erfüllend und spannend zugleich.

 

AUS- UND WEITERBILDUNG

  • Psychotherapeutin – Methode Existenzanalyse
  • laufende berufsspezifische Fortbildungen

MEINE BISHERIGEN STATIONEN

  • Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, Psychosomatik
  • Grüner Kreis, Rehabilitationszentrum für suchtkranke Jugendliche
  • AKH, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien, Seelsorge
  • Sonderschule der Stadt Wien, Förderklasse für Kinder mit Lernbehinderung